Theaterverein Köwerich 1954 e.V.

Liebe Theaterfreunde,

aktuell befinden wir uns in den Proben zu unserem neuen Stuck "Die hölzerne Jungfrau", ein Mundartschwank in 3 Akten von Ridi Walfried.

! Spontan? ! - Für alle Kurzentschlossenen gibt es an jedem Spieltag noch Karten an der Abendkasse. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Spielbeginn. Bitte beachtet, dass pro Person maximal zwei Karten erworben werden können. Des Weiteren steht euch auch die Ticket-Hotline unter der 0160 5927 477 zur Verfügung.

Handlung

      Die Köwericher wollen sich am Umzug des Bernkasteler Weinfests mit einem traditionellen Brautzug beteiligen. Allerdings gibt es da schon ein Problem:

Die Darsteller des Brautpaars sollen ein echtes Brautpaar sein. Aber woher nehmen? Der ideale Bräutigam wäre der Sohn des Bürgermeisters, doch der ist ein großer Weiberfeind. Die Nachbarstochter hat jedoch ein Auge auf ihn geworfen und wittert ihre Chance. Sie redet ihrem Angebeteten ein, dass sie das Brautpaar nur zum Schein spielen sollen, damit die Köwericher am Festumzug teilnehmen können.
Als die vom Bürgermeister engagierte Schneiderin samt Schaufensterpuppe eintrifft, ist die Hölle los. Den Männern gefällt die Puppe so gut, dass sie auf allerlei dumme Gedanken kommen. Dementsprechend hysterisch reagieren die Frauen. Welche Irrungen und Verwirrungen der Gefühle das letztlich auslöst, erzählt die Geschichte von der „hölzernen Jungfrau“.

Darsteller

Peter Michels, Bürgermeister
        - gespielt von Erwin Welter
Adam Michels, sein Sohn
        - gespielt von Markus Scholtes
Sophie Kalt, seine Magd
        - gespielt von Claudia Schlöder
Hannes, Knecht
        - gespielt von Andreas Marx und Stefan Götte
Heidemarie, Schneiderin
        - gespielt von Katja Haubrich
Carl Hirsch, Weinkommissionär
        - gespielt von Martin Basten
Gredel Hirsch, seine Frau
        - gespielt von Jutta Hornen
Eva Hirsch, deren Tochter
        - gespielt von Anja Krämer
Hans Wurst, Metzger
        - gespielt von Thomas Krämer
Roger Roggen, Bäcker
      - gespielt von Roger Gerland

Regie

    Roland Scholtes und Carina Regnery

Souffleusen

    Elke Lex-Jüngling, Angelika Reichelt, Anja Schlöder

Aufführungstermine

    Samstag, 18.03.2017 um 19:30 Uhr
    Sonntag, 19.03.2017 um 18:00 Uhr
    Samstag, 25.03.2017 um 19:30 Uhr
    Sonntag, 26.03.2017 um 18:00 Uhr
    Samstag, 01.04.2017 um 19:30 Uhr
    Sonntag, 02.04.2017 um 18:00 Uhr